Die Bewertung von visuellen Problemen im Hinblick auf die Verbesserung der Lebensqualität

Schwerpunkt von WIVI sind in erster Linie Kinder und Jugendliche, wobei seine Produkte darauf abzielen, das Gesundheitswesen bei der Beurteilung und Behandlung von visuellen Problemen zu verbessern.

Sehstörungen können sich negativ auf die Lesefähigkeit und die Auffassungsgabe von Kindern auswirken und so Einschränkungen der beruflichen und persönlichen Entwicklung mit sich bringen. In Europa gibt es 152 Millionen Kinder im Schulalter. 30 Prozent von ihnen leiden an irgendeiner Form der Störung der Sehfähigkeit, von denen nur einige angemessen diagnostiziert und behandelt werden.

Viele visuelle Funktionsstörungen können den visuellen Komfort bei unseren täglichen Aktivitäten einschränken, wie beispielsweise das Unvermögen, die Augen auf einen Gegenstand von Interesse zu richten. Eine Person mit einer Konvergenzinsuffizienz, bei in der Nähe befindliche Gegenstände doppelt gesehen werden, wird Schwierigkeiten beim Lesen und Verstehenhaben (dieses Phänomen kommt bei Jugendlichen sehr häufig vor). Darüber hinaus kann eine mangelhafte Genauigkeit bei der Ausführung von Sprüngen, die die Augen beim Lesen zwischen Buchstaben und Worten machen, wenn sie unkoordiniert oder sprunghaft erfolgen, Einschränkungen beim Lesenlernen(bei Kindern sehr häufig) oder Einschränkungen beim Leseverständnis(bei Jugendlichen sehr häufig) zur Folge haben. Andererseits sind Seh- und Wahrnehmungsfertigkeiten sehr wichtig, damit unser Gehirn die empfangenen Informationen identifizieren und verwalten kann. Zum Beispiel kann eine Person, die unter Ausrichtungsproblemen leidet, die Richtung von Buchstaben verwechseln (d. h. „b“ mit „d” oder „p” für „q”), wodurch das Textverständnis verhindert oder einschränkt wird.

95 bis 100 Prozent dieser Fälle können unter Verwendung des WIVI bewertet und gebessert werden. Dieses neue System misst okulare Parameter in Echtzeit und objektiv, um die Subjektivität der Sehstörungen zu minimieren. Nach einer Anfangsbewertung kann auf der Grundlage einer maßgeschneiderten Therapieein Training der Sehfähigkeit in allen Bereichen mit Veränderungen gleichzeitig stattfinden. Sein Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Sehstörungensowie seine potenzielle Auswirkung auf das Gesundheitswesen hat dem WIVI internationale Anerkennung eingebracht. Das System wurde unter anderen europäischer Finalist beim Watson-Builder-Preis von IBM sowie beim EIT Health Catapult.